Akkordeon-Orchester Wiesbaden Dietmar Walther e.V.

 Akkordeon- Ensemble Accento

 

 

Der Ursprung des Akkordeon-Ensembles Accento aus Wiesbaden geht zurück in die frühen 1990er Jahre, als es von Spielern des “Akkordeon-Orchester Wiesbaden Dietmar Walther” gegründet wurde.

Zu dieser Zeit waren alle Spieler längjährige Orchestermitglieder, die die hervorragende musikalische Ausbildung ihres Dirigenten und Gründers Dietmar Walther erfahren durften. Im Kern besteht das Ensemble noch heute aus denselben Spielern wie zu seiner Gründung.

Im Jahr 2006 erfuhr das Ensemble eine große Wendung, als Thomas Bauer, bekannter Akkordeonsolist und Dirigent des berühmten Akkordeon-Orchester Baltmannsweiler, das Ensemble künstlerisch leitete und bleibende musikalische Akzente setzte.

Heute besteht Accento wieder ausschließlich aus Führungsspielern des Wiesbadener Konzertorchesters.

Seit Anbeginn ist das Ziel des Ensembles die Förderung hochklassiger konzertanter Akkordeonmusik. Dies wird erreicht durch erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben, Kirchenkonzerte, gemeinnützige Auftritte wie auch private Engagements. So folgte Accento kürzlich der Einladung zum irischen Akkordeon-Festival, um dort das Galakonzert mitzubestreiten,gefolgt von einem weiteren Auftritt.

Das Repertoire reicht von Musik aus dem Barock, klassischen Werken in großer Vielfalt, bis hin zu verschiedenen Arten zeitgenössischer Musik wie Astor Piazzollas Tango Nuevo und Stücken des polnischen Motion Trio.

Das Ensemble steht unter der Leitung der Akkordeonistin und -lehrerin Annegret Cratz. Die weiteren Mitglieder sind Martina Bopp, Gabriele Beckhaus, Norbert Bopp und Wilfried Wörz. Verstärkt wird es zu verschiedenen Anlässen von Mareike und Christian Bopp.

Akkordeon-Orchester Wiesbaden Dietmar Walther e.V. | info@akkordeonorchester-wiesbaden.de